János Sugár

The Typewriter of the Illiterate20017' 21''

In der Videoarbeit ,The Typewriter of the Illiterate‘ steht ein Maschinengewehr – die Kalaschnikow – im Mittelpunkt.

Sugár verwendet Bilder aus der täglichen Berichterstattung von TV-Nachrichten und Magazinen über weltweite Konflikte. Bei Sugár werden diese Bilder zu einer ganz neuen Geschichte montiert, mit der Kalaschnikow als Hauptdarstellerin. Das Gewehr bleibt immer dasselbe, nur die Besitzer wechseln und mutieren dadurch zu Statisten.

Mit dem Sound einer Schreibmaschine – nur schwer von Maschinengewehrsalven unterscheidbar – suggeriert uns der Künstler, dass das Medium zum Subjekt wird: Die Kalaschnikow als Schreibmaschine des Analphabeten. Verstärkt wird diese Lesart noch einmal mit der letzten Bildeinstellung im Video, in der nur mehr die Kalaschnikows zu sehen sind und all ihre Benützer verschwunden sind. Auch der Akt des Weggebens – des Ablegens der Gewehre – ist hier deutbar. Vielleicht sogar als moralischer Aufruf wertbar, sich das Ende unsinniger Gewalt wünschend.

Mehr zu János Sugár